Sa, 22. September 2018

Riecht nach Höschen

19.01.2017 11:31

Duftmaske soll VR-Pornos realistischer machen

Sehen, hören und fühlen lässt sich die virtuelle Realität bereits, mit "OhRoma" soll nun ein weiterer Sinn dazukommen: Das an eine Gasmaske erinnernde Gadget versprüht Düfte und Gerüche - und soll damit allen voran Pornofilme realistischer wirken lassen.

Die Duftmaske des Webcam-Sex-Anbieters Camsoda funktioniert im Prinzip wie eine E-Zigarette: Der Nutzer wählt aus verschiedenen Aromen, bis zu drei von ihnen werden anschließend in der Maske erhitzt und beginnen daraufhin, ihren Duft zu verströmen.

Statt mit Tabak will "OhRoma" - so man dem Ganzen Glauben schenken kann - jedoch mit aphrodisierenden Düften begeistern und verführen: Über 30 verschiedene Düfte sollen laut offizieller Website zur Verfügung stehen, darunter "Parfüm", "Körpergeruch", "Geschlechtsteile" und "Höschen".

Beim - männlichen - Publikum kommt das offenbar an: "Du riechst Höschen, Brüste und sogar ihre Haut. Es riecht so real, dass du tatsächlich glaubst, du wärst im Geschehen und völlig vergisst, dass du nur Beobachter bist", wird ein James B. aus Kalifornien zitiert.

"OhRoma" soll mit den VR-Brillen Oculus Rift sowie HTC Vive kompatibel sein und sich über eine App per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden lassen, über das dann auch die entsprechenden Düfte ausgewählt und miteinander kombiniert werden können, wie Camsoda verspricht.

Interessierte können die Duftmaske bereits vorbestellen - Angaben zu einem möglichen Veröffentlichungstermin gibt es bislang aber nicht. Das Einsteigerset, bestehend aus Maske und 30 Düften, schlägt zum Start mit rund 100 Dollar (94 Euro) zu Buche. Die Maske allein kostet umgerechnet rund 65 Euro, Nachfüll-Düfte zwischen fünf und neun Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.