Do, 17. Jänner 2019

Tablet statt Teller

04.01.2017 10:07

US-Restaurant serviert Luxusmenü auf iPads

Tablet statt Teller heißt es neuerdings im Sterne-Restaurant Quince in San Francisco: Der letzte Gang eines erlesenen Menüs wird nämlich nicht auf schnödem Porzellan, sondern einem iPad serviert.

220 US-Dollar kostet das Luxusmenü des mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants. Gereicht werden Kaviar, Hummer, Wild und "ein nach Gold suchender Hund" ("A Dog in Search of Gold"). Ebenso außergewöhnlich wie sein Titel wird dieser Gang auch serviert, nämlich auf einem iPad. Passend zu den darauf drapierten Kroketten mit weißem Trüffel zeigt dieses einen Trüffelhund bei der Suche nach dem kostbaren Speisepilz.

Nach 20 Jahren in San Francisco, in denen er den Tech-Boom miterlebt habe, habe er Gastronomie, Technologie und Bildung kulinarisch miteinander verbinden wollen, zitiert "The Mercury News" Quince-Chefkoch Michael Tusk. Denn immer wieder hätten neugierige Gäste danach gefragt, woher die Trüffel eigentlich kommen.

iPad-Fans können übrigens aufatmen: Die Bildschirme der insgesamt 20 Apple-Tablets in dem Restaurant werden durch zusätzliches Glas vor Gabelattacken der Gäste sowie Verunreinigungen durch die Trüffelkroketten, Moos und Blätter, welche als Verzierung dienen, geschützt. Irgendwie dekadent bleibt es trotzdem.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Smart-Meter
Kritik an neuen Stromzählern
Bauen & Wohnen
Stiftung Warentest
Diese Lippenpflege ist nicht krebserregend
Beauty & Pflege
„Ist zu akzeptieren“
China-Wechsel? Foda spricht über Arnautovic
Fußball International
Drohne und Helikopter
Katastrophe in Wengen nur knapp verhindert
Wintersport
Premier League?
Stöger als neuer Huddersfield-Coach gehandelt!
Fußball International
Starb vor zwei Jahren
Ein Flughafen! Louisville ehrt Muhammad Ali
Sport-Mix
Nach Elfmeterschießen
Cup-Pleite! Lampards Team haut Hasis „Soton“ raus
Fußball International
Sexy Bikini-Kampagne
Ashley Grahams Kurven brauchen einen Waffenschein
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.