Fr, 22. Juni 2018

Phishing-Falle

12.10.2006 10:32

Software warnt vor gefälschten Webseiten

Sicherheitsspezialist Symantec bringt Anfang November mit Norton Confidential eine Software auf den Markt, die den Anwender vor Internetgefahren wie gefälschten Webseiten und Schadprogrammen schützen soll. Dem Ausspionieren von sensiblen Daten, dem so genannten Phishing, soll so ein Riegel vorgeschoben werden.

Die Software warnt Anwender bei der Internetnutzung unmittelbar, wenn diese eine gefälschte Webseite aufrufen. Zur Identifizierung von Phishing-Seiten kombiniert die Lösung herkömmliche Sperrlisten mit aus Erfahrung gewonnenen Regeln. So könne laut Norton auch vor noch unbekannten Betrugsseiten im Internet gewarnt werden.

Erweiterte Sicherheit soll die Anti-Crimeware-Funktion gewährleisen. Dadurch werden zum Zeitpunkt der Eingabe von sensiblen Daten die Aktionen von Schadprogrammen wie Keylogger oder Screencapture-Applikationen verhindert und somit das Abgreifen von heiklen Informationen vereitelt. Ein Ersatz für einen Viren-Scanner sei die Software jedoch nicht, da Norton Confidential schädliche Programme nur unterbinden, aber nicht löschen könne.

Darüber hinaus soll eine spezielle Toolbar den User über das aktuelle Sicherheitslevel informieren. Dem Anwender wird permanent angezeigt, ob seine Online-Transaktionen gesichert und vertrauenswürdig sind. Ist die aufgerufene Internetseite echt, erscheint ein grüner Balken mit positiver Statusmeldung. Ist die Seite jedoch gefälscht, wird dies durch einen roten Balken mit entsprechender Warnmeldung angezeigt.

Norton Confidential wird zum Preis von rund 50 Euro erhältlich sein und inkludiert ein kostenloses Kompatibilitätsupdate, sollte der User demnächst auf Vista umsteigen. (pte)

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.