Mi, 18. Juli 2018

Michael Rössl

29.10.2016 19:00

Ein Spitzenkoch für die private Küche

Spitzenköche lernen in ihrer Karriere meist viele Küchen von innen kennen, auf den Weststeirer Michael Rössl trifft das besonders zu: Ihn kann man als Privatkoch für die eigene Küche buchen. Es ist nur eine schillernde Episode im Leben des 25-Jährigen: 2017 bringt er die steirische Küche nach England.

"Ich will immer neue Projekte!" Michael Rössl sprüht vor Tatendrang. Ein Chefs Table mit Blick in die Küche im elterlichen Betrieb, dem Kirchenwirt in Stallhofen; Mitglied bei den jungen Rezepte-Rockern; TV-Auftritte - nur ein kurzer Auszug aus der Vita des 25-Jährigen.

Aktuell richtet sich sein Fokus aufs "Private Cooking". "Es ist eine totale Nische", sagt Rössl. Er kocht für vier bis zwölf Personen ein Fünf-Gänge-Menü, dazu gibt’s Weinbegleitung. Viele Kunden laden dazu Familie oder Freunde ein und überraschen sie mit dem Privatkoch.

Von der Weststeiermark nach Südengland
"Ich brauche nur einen Herd mit vier Platten und ein Backrohr, alles andere bringe ich mit", sagt Rössl. Seine Kunden sind unterschiedlich: Manche wollen sich kulinarisch überraschen lassen, andere äußern Wünsche (zum Beispiel: "kein Fisch und keine Innereien"); manche wollen sich Tipps vom Profi abschauen, andere nur das Essen genießen. Was alle eint: "Sie sind aufgeschlossene Menschen und legen Wert auf gutes Essen."

Wer noch einen freien Termin bei Rössl bekommt, darf sich glücklich schätzen. Ab März zieht er von Rosental ins südenglische Bexhill-on-Sea, wo er Küchenchef in einem neuen Restaurant mit kontinentaler Fusionsküche wird. "Natürlich werde ich steirische Produkte und Gerichte einfließen lassen. Die ersten Gespräche mit steirischen Produzenten und Lieferanten stehen schon im Terminkalender."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.