Di, 16. Oktober 2018

Bei Wettbewerb

14.10.2016 17:14

Österreichs Bundesheer rekrutiert junge Hacker

"Du bist verboten gut? Dann zeig’s uns!" Alles, was die Justiz (für illegale Zwecke) verboten hat, durften Nachwuchs-Hacker mittels offiziellem Auftrag im Dienste der Republik jetzt durchführen: Denn das heimische Militär rüstet im Kampf gegen virtuelle Angriffe auf.

Gesucht werden 250 IT-Experten. Zehn davon wurden im Rahmen der Aktion "Cyber Security Challenge" jedenfalls gefunden - das Team, bestehend aus Schülern und Studenten - zeigt nach dem heimischen Computer-Hacker-Bewerb beim europaweiten Event Düsseldorf (D), was es drauf hat.

Da wird jedes Passwort dekodiert, in vermeintlich versteckte Computersysteme eingedrungen und in geheimen Dokumenten gewühlt. Ganz offiziell und legal - zu guter Letzt müssen die neuen IT-Techniker aber trotzdem präventive Gegenmaßnahmen präsentieren.

Fakt ist, das Heer will in den kommenden Jahren insgesamt 250 Hacker rekrutieren. Verteidigungsminister Hans-Peter Doskozil: "Österreich braucht diese Talente. Daher bieten wir ihnen auch eine Karriere beim Bundesheer im Bereich Cyber Defence."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.