Mo, 18. Juni 2018

1,3 Mio. Euro teuer

26.09.2016 11:17

Abgebrannt: Dieser Ferrari war frisch restauriert!

"Sollen wir Ihnen Ihren Ferrari F40 noch etwas warm machen? Oder anrösten?" Wäre er ein Sandwich, hätte es sich vielleicht so abgespielt, leider handelt es sich aber um eine der ganz teuren Sportwagenlegenden. Dieser 1,3 Millionen Euro teure F40 ist direkt nach seiner aufwendigen Restaurierung abgefackelt!

Den Neuaufbau hätte sich der Besitzer sparen können - auf der Jungfernfahrt direkt nach Verlassen einer britischen Werkstatt fing der Bolide einfach Feuer. Warum, weiß man noch nicht. Fest steht, dass es bereits dem einen oder anderen Exemplar "zu heiß geworden ist".

Intakte Exemplare sind heute weit über eine Million Euro wert. Der F40 wurde im Sommer 1987 vorgestellt und bis 1992 gebaut. Enzo Ferrari persönlich pushte die Entwicklung zum 40. Firmenjubiläum - daher der Name. Es war der letzte Ferrari unter der Regie des Padrone und der erste Serienwagen, der die 200 mph (322 km/h) übertraf. Sein Top Speed wurde mit 324 km/h angegeben.

Sein 2,9-Liter-V8 stammt aus dem 288 GTO, die Leistung wurde jedoch auf 478 PS gesteigert. Offiziell zumindest. Man munkelt aber, dass das Triebwerk tatsächlich 25 PS mehr mobilisierte. Der 1254 kg (inklusive 120 Liter Sprit) leichte Sportwagen brauchte 4,1 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h. Nach zwölf Sekunden waren 200 km/h erreicht.

Alles graue - bzw. schwarze - Theorie für den Besitzer des abgebrannten Wagens - der wird maximal auf dem Tieflader zum Schrottplatz gefahren. In Lkw-Tempo.

Aus dem Video-Archiv: Verrückt - Camping-Drift im Schnee mit Ferrari F40

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.