Fr, 19. Oktober 2018

Auch am Sonntag

31.07.2016 21:59

Serie an heftigen Unwettern geht weiter

Gewitter, Hagel, sintflutartige Regenfälle: 2016 wird wohl als Jahr der Unwetter in die steirische Geschichte eingehen. Nachdem am Samstag 66 Feuerwehren mit 700 Einsatzkräften alle Hände voll zu tun hatten und in der Landwirtschaft großer Schaden entstand, gab es am Sonntag bereits die nächsten heftigen Gewitter.

Laut Angaben des Wetterdienstes Ubimet wurden am Samstag in der Steiermark exakt 25.584 Blitze gezählt. In 8000 Haushalten fiel der Strom aus. Laut der Hagelversicherung entstand auf einer landwirtschaftlichen Fläche von 4000 Hektar ein Gesamtschaden von zirka 1,3 Millionen Euro.

Muren, umgestürzte Bäume, Brände
Am Sonntag setzte sich die Unwetterserie fort. Besonders betroffen waren etwa die Regionen Murau, Deutschlandsberg, Fürstenfeld und Weiz. Ein kleiner Auszug aus der Einsatzliste der Feuerwehren: In Zeutschach stürzte ein Baum auf eine Kirche. In Breitenau ging abermals eine Mure ab, sie traf ein Haus (keine Verletzten). Ein Blitz setzte in Nestelbach bei Graz einen Dachstuhl in Brand. Der Sturm riss viele Bäume um - etwa auf Bahngleise im Bereich Preding und beim Autobahnknoten Graz-Ost.

Bis zu 14.000 Haushalte waren am Sonntagabend ohne Strom, 380 Trafo-Stationen außer Betrieb. Den Monteuren der Energie Steiermark und den Feuerwehrleuten stand wieder eine kurze Nacht bevor…

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.