Di, 23. Oktober 2018

Marco Wagner

13.07.2016 21:42

Facebook-Star steigt in den Wrestling-Ring

Ein echtes Kracher-Event! Wenn der x-fache Wrestling-Weltmeister Chris "Bambikiller" Raaber in den Ring steigt, toben die Fans - diesmal wird’s noch lauter, wenn der Leobner an der Seite von Facebook-Star Marco Wagner kämpft. Die "Wrestling Challenge" steigt am 22. Juli in der ASKÖ-Halle in Graz-Eggenberg.

Mit seinen Blödel-Videos und Beiträgen im Internet wurde der Gleisdorfer Marco Wagner über Nacht zum Star, seine Facebook-Gemeinde zählt bald 800.000 Mitglieder! Am 22. Juli braucht Wagner aber jeden Einzelnen in seiner Ecke, denn das Social-Media-Phänomen misst sich mit waschechten "Erscheinungen".

Im Kampf gegen ein 184-Kilo-Bröckerl
"Ich weiß nicht, was mich da geritten hat", kommt Wagner beim Gedanken an einen seiner Gegner - Demolition Davies hat immerhin 184 Kilo - ins Schwitzen. "Aber Chris Raaber war erstaunt, dass ich nach dem ersten Training überhaupt wieder gekommen bin"

Mit Champion Raaber und "RocknRolla" Ebner betritt Wagner im "Drei-gegen-Drei" (gegen Davies, "Skyfire" Jaritz und Wagner-Manager Gallaun) den Ring, dazu gibt’s noch vier weitere Kämpfe und ein buntes Rahmenprogramm. Das gefällt uns!

Alle Daten zum Event
"Marco Wagners Wrestling Challenge": Freitag, 22. Juli, ASKÖ-Halle Eggenberg. Einlass: 18 Uhr. Beginn: 19 Uhr. - Karten: Raika- und Spark7-Filialen, Ö-Ticket-Center Stadthalle Graz und Info Shopping Nord. - Tickets ab 20 Euro, Kinder bis 12 Jahre gratis.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.