Mi, 17. Oktober 2018

Gegend Traun

08.07.2016 09:34

Besitzerin sucht verzweifelt nach Kater "Charlie"

"Ich suche meinen Kater nun seit 198 Tagen." - Renate S. hat mitgezählt, denn jeder einzelne dieser Tage war eine Qual für sie. "Charlie" verschwand vor einem halben Jahr und wurde inzwischen mehrmals von einer Wildkamera geknipst, zudem dürfte er verletzt sein. "Ich bin total verzweifelt", so Renate S..

Über 2000 Flyer, drei Inserate in der "Krone Tierecke", Suchmeldungen im Radio und im Internet - zwar müsste mittlerweile wirklich jeder Mensch in "Charlies" Heimatgegend Traun über sein Verschwinden informiert sein, gefunden wurde der Kater aber bis heute nicht. "Ich gehe ihn jeden Tag suchen, oft auch nachts. Ich vrmisse ihn so sehr...", ist Besitzerin Renate S. todtraurig.

Von Wildkamera aufgenommen
Jetzt gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, denn Charlie geriet vor eine Wildkamera und wurde fotografiert! Er streunt immer noch in der Trauner Gegend herum. "Es sieht so aus, als hätte er am Hals eine Verletzung. Ich wollte an der Stelle eine Falle aufstellen, aber er ist jetzt seit sechs Tagen nicht mehr gekommen", so Renate S. Sie denkt, dass jemand den Kater aufgenommen haben könnte und ihn füttert.

Wer hat Charlie gesehen?
Charlie ist fünf Jahre alt, braun/schwarz getigert, kastriert, nicht gechipt. Er hat ein eher rundes Gesicht und durch seine Zeichnung sieht es aus, als ob er lachen würde. Charlie lässt sich streicheln, aber nicht hochnehmen. Hinweise bitte an Tel.: 0664/544 32 00.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).