Mo, 17. Dezember 2018

In Wrack gefangen

08.07.2016 07:28

Schwerverletzter hing mit Pkw über steilem Abgrund

Aus einer gefährlichen Lage musste die Feuerwehr am Mittwoch einen Deutschen auf der Hechtseestraße bei Kufstein in Tirol retten: Das Auto des 72-Jährigen hing über einem Abgrund, nachdem der Lenker gegen eine Felswand geprallt war und ein Metallgeländer durchstoßen hatte. Während sich seine Lebensgefährtin (60) selbst aus dem Wrack retten konnte, musste der Mann in Todesangst ausharren.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Lenker auf der kurvenreichen Hechtseestraße talwärts fahrend in einer Linkskurve über den Fahrbahnrand hinaus und streifte eine Felswand. In der nächsten Rechtskurve prallte das Fahrzeug dann frontal gegen ein Metallgeländer. Der Pkw geriet fahrerseitig bis zur Mitte des Fahrzeugs über den Straßenrand hinaus und drohte auf die darunterliegende Bundesstraße (B 171) abzustürzen. Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte das Geländer nachgegeben.

72-Jähriger minutenlang in Todesangst
Die Lebensgefährtin des Deutschen, die aus dem Bezirk Kufstein stammt, wurde leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ihr Mann wurde beim Unfall jedoch schwer verletzt. Er musste minutenlang Todesängste ausstehen - denn als die Einsatzkräfte eintrafen, mussten sie zuerst das Unfallwrack gegen den Absturz sichern, ehe sie den Verletzten endlich aus dem Wagen bergen konnten.

Der 72-Jährige wurde von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Während der Bergungsarbeiten musste die Hechtseestraße für die Dauer von etwa einer Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.