07.08.2006 12:33 |

Neues Feature

Google warnt vor verseuchten Websites

Google verstärkt seine Aktivitäten gegen Malware und warnt Anwender bei seinen Suchergebnissen ab sofort vor bösartigen Webseiten. Mit den entsprechenden Daten wird der Suchmaschinen-Betreiber von der „Stop Badware Coalition“ versorgt, die sich seit Januar dieses Jahres dem Kampf gegen Spy- und Adware-Programme verschrieben haben.

Zu den prominenten Mitgliedern der Koalition zählen neben Google unter anderem Sun Microsystem und der PC-Hersteller Lenovo. Im neuen Google-Warnsystem wird eine Zwischenseite eingeblendet, wenn der entsprechende Anwender eine mit Schadprogrammen verseuchte Seite besuchen will.

Die Listung der Ergebnisse ist ebenso wenig betroffen wie auch die Möglichkeit, die Seite dennoch zu besuchen. „Wir sagen nicht, dass man die Seite auf keinen Fall besuchen soll. Wir wollen lediglich Anwender darauf hinweisen, was sie und ihre Computer beim Besuch gewisser Seiten erwartet“, meint John Palfrey, Professor an der Harvard Law School und Mitinitiator des Projekts.

Zusammen mit dem Oxford Internet Institute und dem Consumer Reports Webwatch werden verdächtige Seiten auf ihre Malware-Gefahr hin geprüft. Die Hinweise stammen dabei in erster Linie von aufmerksamen Internetanwendern.

pte

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol