Do, 13. Dezember 2018

"Foodporn"

15.03.2016 09:23

YouTube-Gründer startet Essens-Portal "Nom"

YouTube-Mitgründer Steve Chen hat einen neuen Video-Dienst zum Thema Essen ins Leben gerufen. Live-Videos und bewusstes Essen spielten eine immer größere Rolle, sagte der 37-Jährige am Montag auf dem South-by-Southwest-Festival im texanischen Austin. Leute auf der ganzen Welt können sich auf dem Portal "Nom" etwa beim Kochen filmen und ihre eigenen Food-Shows entwickeln.

"Es ist einfach interessant, was die Leute gerade essen, ob in Tokio oder auf Sizilien." Chen startete den Dienst gemeinsam mit seinem Partner Vijay Karunamurthy. Als Investoren konnten die beiden Stars wie den koreanischen Musiker Psy ("Gangnam Style") oder Schauspieler Jarred Leto ("Dallas Buyers Club") gewinnen. Der kalifornische 3-Sterne-Koch Corey Lee ist ebenfalls dabei und hat einen eigenen Channel auf Nom angekündigt.

YouTube einst als Dating-Portal gestartet
Chen nahm sich auf der Konferenz auch Zeit, über die Anfänge von YouTube zu plaudern. So startete das Video-Imperium ursprünglich als Dating-Portal. "Die Idee war, dass sich die Leute mit Kurzvideos vorstellen." Nachdem sich aber nach fünf Tagen niemand gemeldet habe, sei der Dienst für alle möglichen Videos geöffnet worden. "Somit kamen dann auch die süßen Katzenvideos und alles andere."

Chen hatte die Seite www.youtube.com im Februar 2005 gemeinsam mit Chad Hurley registriert. Nur 19 Monate später übernahm der Internetriese Google den Dienst für 1,65 Milliarden Dollar (rund 1,5 Milliarden Euro). Es war damals der teuerste Zukauf in der Firmengeschichte.

Geheimtreffen mit Google
Der Deal sei bei einem Geheimtreffen mit Google-Mitbegründer Larry Page und dem damaligen Google-Chef Eric Schmidt in einem unscheinbaren Restaurant an einem kalifornischen Highway ausgehandelt worden, erinnert sich Chen. "Ich war zu nervös, um überhaupt irgendwas zu essen", verriet Chen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.