31.01.2016 09:17 |

Zwanghafter Klick:

Porno-Sucht?

Hallo Julie, mein Mann sitzt den ganzen Tag in seinem Zimmer und schaut sich Nackte und Pornos an. Warum ich das weiß? Weil ich schon geschnüffelt habe [...] Ich habe ihn darauf angesprochen, dass ich die Seiten in seinem Verlauf gefunden habe. [...] Er hat mir dann versprochen, dass er das nicht mehr macht. Nach seinem Versprechen ist das noch 4 Mal wieder passiert und immer dieselbe Ausrede. [...] Stutzig werde ich auch jedes Mal, wenn wir intim werden. Er probiert Stellungen aus, die ich von ihm nicht kenne. [...] Ich glaube, er ist wirklich süchtig danach. Mich widert das an, dass er sich das anschaut und dann zu mir kommt.[...] Was raten Sie mir? Was soll ich tun? Mit freundlichen Grüßen, eine verzweifelte Leserin.

Liebe verzweifelte Leserin,

hat der rechte Oberarm einen erheblich größeren Umfang als der Linke, die Handinnenseite bereits eine 2cm Hornhautschicht und die Tapete seit Neuestem ein psychedelisches Weißfleckenmuster?

Mach dich nicht verrückt!

Die Grenze zur Pornosucht ist überschritten, wenn der Betroffenen die Kontrolle verliert und seinem Drang permanent nachgeben muss. Ein deutliches Anzeichen dafür wäre, wenn dein Mann lieber seine Hand an die Computermaus als an deine Hüften legt, mehr Sex mit sich selbst vor dem PC hat anstatt mit dir, und sich die Fehlstunden in der Arbeit häufen, weil er lieber seinem "Hobby" frönt.

Solange er ab und an im Internet auf Sex-Seiten surft, gibt es daran nichts Verwerfliches. Denn: Auch wenn es schwer fällt - Wir sollten unserem Partner das Recht zugestehen, sich dort Lust zu holen, wo es ihm gefällt.

Daher halte dir immer vor Augen, auch wenn dies zuerst wie ein Schock gewesen sein mag: Hier geht es nicht um eine Konkurrenz, du stehst mit den Filmdamen in keinerlei Battle - ganz egal, wie perfekt diese aussehen mögen. Die Pornos haben nichts mit dir zu tun und ändern auch nichts an den Gefühlen Deines Partners zu dir. Und: Es ist kein Vertrauensbruch oder ein Betrug an dir, wenn er mal alleine ein Schmuddel-Filmchen guckt.

Denn: Dass er dich nach wie vor begehrt, kann man daran erkennen, dass er durchaus Interesse daran hat, etwas Neues mit dir auszuprobieren. Daher, mein Tipp: Sprich mit ihm! Verschone ihn dabei jedoch mit Vorwürfen, sondern finde heraus, was er will. Bringe ihn nicht gleich in eine Position, in der er sich rechtfertigen muss und dementsprechend lieber alles abstreitet, sondern gib ihm das Vertrauen, offen mit dir reden zu können. Lass ihn umgekehrt genauso an deinen Sorgen, Wünschen und Gedanken teilhaben. Versucht gemeinsam, eine Lösung zu finden.

Wie wäre es etwa mal mit einem gemeinsamen Filme-Abend oder einem eigenen Home-Video-Dreh?

Julie

Wolltet ihr schon immer mal was über Sex wissen, habt euch aber nie getraut zu fragen? Fragt Petite Julie! Schreibt einfach eine Email an julie@krone.at . Petite Julie hat bestimmt die richtige Antwort für euch ;)!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter