So, 26. Mai 2019
26.01.2016 23:59

Mädchen auf Diät

Nathalie: "GNTM war schlimmer als Dschungelcamp"

Die zwölfte Folge der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist überstanden und man erfuhr doch endlich mal was Neues. Ex-Topmodel Nathalie Volk enthüllte am Lagerfeuer, dass Heidi Klums Castingshow "German's Next Topmodel" viel schlimmer war als das Dschungelcamp. Besonders das Essen sei schlimm gewesen. Und wie GNTM hat Nathalie nun auch diese Realityshow geschafft: Die Zuschauer haben genug von ihr gesehen. Sie musste am Dienstag die Urwaldpritsche räumen und ist ausgeschieden. Nun sind noch sechs Promis im Camp.

Und so kam es zur Enthüllung: Jürgen und Nathalie halten Feuerwache. "Was war für dich härter, das hier oder Topmodel?" mit dieser einen Frage löst der "Big Brother"-Star, eine für Nathalies Verhältnisse wahre Wortflut aus. Nathalie: "Das ist eine gute Frage. Bei 'Topmodel' war ich drei Monate nur mit Mädchen eingesperrt!" Jürgen: "Schlimmer wie mit Kakerlaken, ne?" Nathalie: "Eigentlich schon. Ja, tatsächlich!"

Jürgen: "Habt ihr in denn drei Monate eine Kostenpauschale bekommen?" Nathalie: "Nein, gar nichts. Guck mal, das sind kleine Mädchen, die machen da mit. Das können die schon ausnutzen. In der Villa hatten wir eine Nanny. Wenn wir zum Beispiel Hunger hatten - aber wir haben ja eh nicht viel bekommen. Das war auch das Schlimmste, das Essen. Wir haben jeden Tag Fleisch, Fisch, Obst und so ein bisschen Salat bekommen. Jeden Tag! Jeden Tag dasselbe. Das war richtig schlimm. Wir durften auch nichts total Süßes oder Fettiges im Haus haben. Ja, die wollten ja nicht, dass wir fett werden. Was meinst du, was es da an Zickereien gab. Ich finde ja, wenn du richtig modeln willst, dann geh' da besser gar nicht hin. Und die erste, die ist dann bei Klum unter Vertrag. So ein Vorteil ist das, glaub' ich, nicht."

Horny Helena
Ebenfalls erwähnenswert: "Heulena" Helena Fürst zeigt diesmal eine ganz neue Seite von sich. Im Säuselton berichtet sie von einem Ranger, der sie nach der Schatzsuche ins Camp begleitet hat: "Dieser Security. James Bond. Ich schwöre es euch. Ich träum' von dem heute Nacht. An dem hat mir alles gefallen. Ich habe so große Augen bekommen. Mir ging es so scheiße auf dem Rückweg, aber der hat mir seine Hand gegeben. Das war schön. Was für ein Mann. So wie ich ihn mir immer vorgestellt habe. Das passiert mir selten. Very, very sexy man." Sophia: "Da musst du nach Australien, um deinen Traummann zu finden. Im Dschungeltelefon schwärmt Helena weiter: "Wo immer ihr die auch engagiert habt, Top! Top eingekauft, wirklich. Die sind ja echt Vollprofis. Ich war richtig high so ein bisschen! Schon lange habe ich sowas nicht erlebt."

Nullrunde mit vollem Mund
Die Dschungelprüfung "Dschungel-Metzgerei" absolvieren Brigitte und Sophia. Dabei müssen sie 100 Gramm Kamellippe (1 Stern bei Verzehr), 60 Gramm fermentierte Soja-Bohnen (1 Stern bei Verzehr), 150 Gramm Truthahnhoden (1 Stern bei Verzehr), 200 Gramm Dschungelsülze (2 Sterne bei Verzehr) und 50 Gramm Witchetty Maden (2 Sterne bei Verzehr) essen. Der Hollywood-Star und das It-Girl kauen zwar sehr brav, dennoch holen sie null Sterne.

Die Bilder der Dschungelprüfung gibt's hier zum Durchklicken:

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de .

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Keine Stabilität“
SPÖ einig: Misstrauen gegen gesamte Regierung
Österreich
Niederlage bei EU-Wahl
Griechischer Premier ruft Neuwahlen aus
Welt
„Krone“-Kommentar
Wenn Rückenwind zum Orkan wird
Politik
Nach Minus am Sonntag
FPÖ-General sieht keinen Trend für Herbstwahl
Österreich

Newsletter