28.06.2006 16:00 |

Videopirat

Bill Gates entpuppt sich als Videopirat

Auch der reichste Mann der Welt ist nur ein Mensch, der sich gerne mal im Internet herumtreibt. Doch mit seinem neuesten Geständnis verblüffte Bill Gates: Entgegen der hauseigenen Firmenphilosophie lädt sich der Boss nämlich auch gerne mal urheberrechtlich geschütztes Material aus dem Netz herunter.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal plauderte Bill über seine neueste Lieblingsbeschäftigung im Internet: die Video-Community "Youtube". Hier habe er sich einen ganzen Haufen alter Basketball-Videos von den Harlem Globetrotters angesehen.

Die Antwort verblüffte, schließlich handelt es sich bei einem Großteil der dort veröffentlichten Videos um urheberrechtlich geschütztes Material, welches also ohne Zustimmung der Produzenten zum Download oder Stream bereit gestellt wird. Die Zeitung hakte nach und fragte, ob es sich denn dabei nicht um Diebstahl handele.

Gates erkannte seinen Verplapperer und versuchte eiligst den Sachverhalt zu relativieren: "Diebstahl ist ein hartes Wort". Es gehe hier um urheberrechtlich geschützten Inhalt, für den der Eigentümer kein Geld erhalten habe. "Insofern, ja", antwortete Gates. Eben auch nur ein Mensch, der Bill.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol