20.11.2015 22:09 |

Bahnübergang

"Rotlicht-Sünder" werden bald geblitzt

Eine Premiere für die Steiermark: Der Bahnübergang in Flöcking bei Gleisdorf erhält den ersten "Rotlichtblitzer" im weiß-grünen Bundesland. Autofahrer, die trotz Rot noch über die Schienen fahren, erhalten eine saftige Strafe. Generell werden in der nahen Zukunft Millionen in die Sicherung von Bahnübergängen gesteckt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alleine bei den ÖBB sind es etwa 15 Millionen Euro in den nächsten beiden Jahren. Neben einigen technischen Sicherungen wie Schranken werden etwa 20 von beinahe 300 Bahnübergängen entlang des ÖBB-Netzes aufgelassen und durch Unter- und Überführungen ersetzt. Die Schwerpunkte sind dabei der Raum Mureck (fünf Übergänge), St. Georgen ob Judenburg (vier) sowie der Bezirk Liezen (Admont, Wörschach, Liezen). Die Umsetzung erfolgt sukzessive ab dem nächsten Frühjahr.

Weniger Verkehrssünder durch "Rotlichtblitzer"
Eine Premiere feiert der "Rotlichtblitzer" beim unfallträchtigen Bahnübergang in Flöcking. Er gilt als Abschreckungsmaßnahme, die in Klagenfurt bereits Wirkung zeigt. "Anfangs gab es dort etwa 700 Anzeigen im Monat, die Zahl hat sich halbiert", berichtet ÖBB-Sprecher Christoph Posch.

Auch die GKB mit insgesamt 127 Bahnübergängen setzen auf Sicherheit. In Deutschlandsberg wurde zum Beispiel die Lichtzeichenanlage in der Glashüttenstraße erneuert und der Bahnübergang in der Burgeggerstraße aufgelassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
13° / 24°
stark bewölkt
11° / 24°
stark bewölkt
14° / 25°
stark bewölkt
12° / 24°
wolkig
9° / 22°
stark bewölkt