17.05.2006 08:32 |

Vom Tor getroffen

Fußballtor begräbt Rekruten unter sich

Den sonnigen Nachmittag wollten burgenländische Soldaten zur sportlichen Ertüchtigung nutzen und suchten Abwechslung beim Fußballspiel. Einem Grundwehrdiener wurde das freundschaftliche Match allerdings zum Verhängnis. Bei der Sportausbildung stürzte das Fußballtor um und verletzte den jungen Mann schwer.

Der 19-jährige Grundwehrdiener aus Amstetten verletzte sich bei dem Unfall in der Kaserne Bruckneudorf so schwer am Kopf, dass er vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 nach der Erstversorgung vor Ort ins Krankenhaus Wien-Meidling geflogen werden musste.

Warum das Tor umgestürzt ist, ist noch nicht bekannt.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol