16.05.2006 15:34 |

Weißkittel zuckt aus

Rabiater Zahnarzt schlägt Mann die Zähne aus

Ein Besuch beim Zahnarzt ist in den seltensten Fällen eine angenehme Erfahrung. Aber meist bedeutet die unangenehme Prozedur - wenn ausgestanden - Schmerzfreiheit. Für einen israelischen Mann hingegen endete der Besuch in der Zahnarztpraxis verheerend. Der Mediziner nämlich ging im Zuge eines Streits mit dem Hammer auf den Wehrlosen los und schlug ihm gleich mehrere Zähne aus – und das, obwohl der Mann gar nicht zum Behandeln gekommen war.

Der Streit entstand, als eine Patientin in die Praxis kam, um Röntgenaufnahmen ihres Sohnes einzufordern. Die Frau, die zur Verstärkung ihren Arbeitgeber mitgebracht hatte, wollte die Aufnahmen einem anderen Arzt zeigen, um zu beweisen, dass die bisherige Behandlung mangelhaft gewesen sei.

Als der Arzt die Herausgabe der Aufnahmen verweigerte, kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung und Handgreiflichkeiten mit dem Begleiter. Der 49-jährige Dentist hat dann aus einem benachbarten Geschäft einen Hammer geholt und ihn dem Mann ins Gesicht geschleudert. Dieser verlor mehrere Zähne und musste sich behandeln lassen - allerdings von einem anderen Zahnarzt.

Die israelische Polizei teilte am Dienstag mit, dass der 49-Jährige Mediziner wegen des Vorfalls bereits dem Haftrichter vorgeführt worden ist.

Symbolbild