13.05.2006 19:28 |

10 Kilometer weit

Radler irrt durch Autobahn-Tunnel

Autofahrer auf der Pyhrn-Autobahn haben Freitagfrüh nicht schlecht gestaunt, als sie einen jungen Radfahrer im Plabutschtunnel überholen mussten. Der 21-jährige Roman L. aus Gmünd (OÖ), der erst seit einem halben Jahr in Graz studiert, verlor beim Radtraining völlig die Orientierung und fuhr plötzlich in ein Tunnelportal ein.

In der Hoffnung, dass die Röhre bald zu Ende sein würde, radelte er um sein Leben. Doch der Wahl-Steirer hatte keine Ahnung, dass sich der Plabutschtunnel über zehn Kilometer erstreckt. Nach 15 Minuten sah er schließlich Licht am Ende des Tunnels. Und alarmierte Polizeibeamte, die ihn bereits erwarteten.

SYMBOLFOTO

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol