Di, 17. Juli 2018

Insasse flog heraus

27.06.2015 21:13

Autorennen mit zu viel Promille endet mit Unfall

Das war eine echte Schnapsidee: Zwei betrunkene Probeführerschein-Besitzer (beide 19 Jahre) lieferten sich in Innsbruck ein nächtliches Autorennen. Das Duell VW-Golf gegen BMW endete mit einem spektakulären Unfall im Tunnel nahe des Wifi. Ein Beifahrer (23) wurde herausgeschleudert und schwer verletzt.

Die beiden Lenker waren gegen 1.30 Uhr am Südring unterwegs. "Irgendwie dürften sie sich in die Quere gekommen sein. Vielleicht hat der eine den anderen geschnitten. Näheres müssen wir noch genau erheben", sagte ein Polizist zur "Krone". Fix ist: Vor der Kreuzung der Egger-Lienz-Straße mit der Fritz-Pregel-Straße mussten beide Fahrer vor einer roten Ampel anhalten. Nach einem Wortgeplänkel war das Grünlicht dann der Startschuss für ein "Rennen" durch die anschließende Unterführung.

Beifahrer lehnte sich aus Fenster und filmte

Der BMW brauste voran, hinterher der Golf, in dem sich der Beifahrer aus dem Fenster lehnte, um die Verfolgungsjagd zu filmen! Unmittelbar darauf, in der Linkskurve im Tunnel, touchierte der Golf-Lenker die Gehsteigkante, das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. "Der Beifahrer wurde herausgeschleudert, er dürfte schwer verletzt sein", heißt es von der Verkehrspolizei.

BMW-Fahrer stoppte und half

Immerhin besaß der BMW-Lenker so viel Vernunft, dass er anhielt und Hilfe leistete. Er hatte 0,4 Promille (bei einem Probeführerschein gilt 0,1 als Grenze). Beim verletzten Golf-Lenker stellte die Polizei sogar 1,54 Promille Alkohol im Blut fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.