20.12.2005 16:16 |

User-Proteste

eBay: keine Haustiere online versteigern

Das Internet-Auktionshaus wollte sein nächstes As im Ärmel ausspielen und den Online-Verkauf von Haustieren auf seiner Plattform ermöglichen. Das wurde vor wenigen Tagen in einem amerikanischen User-Forum bekannt gegeben. Womit niemand gerechnet hätte: Die Nachricht löste eine Welle der Empörung aus - was einen Rückzug der Pläne nach sich zog. Jetzt wird über einen Service für entlaufene Tiere nachgedacht.

Innerhalb weniger Stunden bekam eBay über 3000 empörte Antworten auf seine Ankündigung. Tierliebhaber protestierten gegen den Plan, Haustiere per Online-Auktion verkaufen zu lassen.

Die eBay-User warnten vor dem unseriösen Handel mit den armen Tieren. Außerdem solle man den Verkäufer seines Haustieres persönlich kennen. Sogar mit Boykott wurde gedroht.

Das Auktionshaus reagierte promt: Ein Mitarbeiter teilte mit, dass die Pläne verworfen wurden. Man überlege, stattdessen einen Service für entlaufene Tiere zu starten.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol