Di, 19. Juni 2018

Gut für die Figur

23.01.2014 11:02

Frieren kann laut Studie beim Abnehmen helfen

Frieren kann laut einer Studie beim Abnehmen helfen. Gleichbleibend hohe Raumtemperaturen dagegen erhöhen das Risiko von Fettleibigkeit, wie ein internationales Forscherteam in einer am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung herausfand. Demnach stellten japanische Forscher sinkende Körperfettwerte bei Probanden fest, die sechs Wochen lang täglich zwei Stunden bei 17 Grad Celsius verbrachten.

Wer sich dagegen im Winter ständig in gut geheizten Räumen aufhalte, werde anfälliger für Temperaturschwankungen und tue sich zudem beim Abnehmen schwerer, so die Forscher, die über ihre neuen Erkenntnisse im Magazin "Cell Press" berichteten.

Zu ganz ähnlichen Ergebnissen kamen Wissenschaftler in den Niederlanden. Sie hatten Testpersonen untersucht, die in einem Zeitraum von zehn Tagen jeweils sechs Stunden täglich Temperaturen von 15 Grad Celsius ausgesetzt waren.

Mehr braunes Fettgewebe
Dabei zeigte sich, dass sich diese Probanden danach nicht nur wohler fühlten, sie kamen auch mit der Kälte besser zurecht. Zudem wiesen die Versuchspersonen einen höheren Anteil an sogenanntem braunen Fettgewebe auf, das im Gegensatz zu weißem Fett nicht dick macht, da es Wärme produziert und dabei viele Kalorien verbraucht.

Die Forscher mutmaßen daher, dass stärkere Temperaturschwankungen in Büros und Wohnungen gesundheitsfördernd sein könnten. Fehlen solche Schwankungen der Umgebungstemperatur, dann könne womöglich die Anfälligkeit für Krankheiten wie etwa Fettleibigkeit steigen, so die Forscher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.