18.01.2013 10:39 |

Westliches Wissen

Autoritäre Staaten nutzen US-Software für Internetzensur

Die USA machen sich für Freiheit im Internet stark, doch das Know-how, um ebendiese in anderen Ländern der Welt zu unterbinden und Inhalte zu zensieren, stammt zu einem großen Teil aus dem sonnigen Kalifornien, wie Menschenrechtsaktivisten der kanadischen Universität Toronto in einer Untersuchung kritisieren. Demnach kämen die von dem dort ansässigen Konzern Blue Coat Systems entwickelten Softwareprogramme und –instrumente bereits in China, Russland und Venezuela zum Einsatz. Auch andere Länder, deren Umgang mit den Menschenrechten Anlass zur Besorgnis gebe, gehörten zu den Kunden von Blue Coat.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die kanadischen Forscher hatten mehrere Wochen lang Programme der US-Firma analysiert, mit denen Internetinhalte überwacht, gefiltert und zensiert werden können. Zu den Nutzern zählen demnach auch Saudi-Arabien, Katar, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, Kuwait, Ägypten, der Libanon, Afghanistan, der Irak und die Türkei. 2011 war bereits bekannt geworden, dass Syrien Technologien von Blue Coat nutzt.

Die Wissenschaftler riefen dazu auf, der "weltweiten Verbreitung dieser Informations- und Kommunikationstechnologien" mehr Beachtung zu schenken. Die Anbieter müssten "daran denken, klar und öffentlich zu sagen, wozu ihre Werkzeuge dienen". Blue Coat solle außerdem "erklären, wie sie sicherstellen, dass ihre Werkzeuge nicht genutzt werden, um die Menschenrechte zu verletzen".

Auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP war das US-Unternehmen zunächst nicht bereit, Stellung zu der Untersuchung zu nehmen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol