Mi, 19. September 2018

Das Ehepaar Würdig

23.12.2012 08:15

Sido und Charlotte Engelhardt haben geheiratet

Der Berliner Rapper Sido, der bei uns zuletzt wegen der handgreiflichen Auseinandersetzung mit Dominic Heinzl für Schlagzeilen gesorgt hat, und die TV-Moderatorin Charlotte Engelhardt haben sich getraut. "Ja, es stimmt, die beiden haben heute geheiratet", bestätigte Engelhardts Managerin am Samstag der "Bild am Sonntag".

Der frischgebackene Ehemann, der mit bürgerlichem Namen Paul Würdig heißt, verkündete die frohe Botschaft am Samstagabend auch bei Twitter: "Frohe Weihnachten vom Ehepaar Würdig!!!"

Dazu verschickte er ein Bild, das zwei Hände vor einem geschmückten Christbaum zeigt (siehe Foto oben). Am Finger: Eheringe und darunter zwei Tattoos. Auf dem einen Ringfinger prangt ein "P", auf dem anderen ein "C".

Erst vor zehn Tagen wurde Verlobung bekannt
Bei den beiden ist es recht flott gegangen: Erst im Mai dieses Jahres waren sie zum ersten Mal zusammen gesehen worden. Vor zehn Tagen bestätigte der 32-Jährige dann, dass er bereits mit Charlotte verlobt sei und sich für ihn durch sie alles verändert habe. Die neue Liebe hat offenbar auch dafür gesorgt, dass sich der Rüpelrapper mit seiner Familie wieder besser versteht. Er sei "sehr zufrieden und glücklich", sagte er der "Welt".

Zuvor war Sido mit der ehemaligen Nu-Pagadi-Sängerin Doreen Steinert verlobt, trennte sich aber kurz vor der geplanten Hochzeit von ihr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.