Hier wartet Abkühlung

Heiße Tipps für heiße Sommertage in der Stadt

Wien
20.06.2024 11:00

Wenn die Stadt zum Hitzekessel wird, sehnen wir uns nach Abkühlung. Sandstrand, Lacken und Freibäder: Wir zeigen die besten Fluchtmöglichkeiten für Menschen und Vierbeiner.

Jeder kann es spüren: Der Sommer mit seinen heißen Temperaturen ist in Wien angekommen. Zum Glück bietet die Stadt eine große Auswahl an Badeplätzen, viele davon kostenlos:

  • Das Krapfenwaldlbad: Das 101-jährige Freibad ist mit seiner Lage am Hang des Cobenzls das wohl schönste in ganz Wien. Sport-, Familien- und Kinderbecken stehen bereit, ebenso wie ein Volleyballplatz und ein Spielplatz für die Kleinsten. Der Eintritt wurde heuer leicht erhöht, wer selbst Verpflegung ins Freibad mitnimmt, erspart sich das teure Kantinenessen.
Das Strandbad Alte Donau ist ein Paradies im Sommer. (Bild: Jöchl Martin/Martin Jöchl)
Das Strandbad Alte Donau ist ein Paradies im Sommer.
  • Strandbad Alte Donau: Die Alte Donau ist ein besonders beliebtes Gewässer, um sich eine Abkühlung zu holen. Ob das Gänsehäufel oder das Angelibad – die Möglichkeiten, sich zu erfrischen, sind vielfältig.
  • Erholungsgebiet Lobau: Wer Baden in der Natur vorzieht, ist hier genau richtig. Aber Achtung: Schwimmen ist nur in gekennzeichneten Bereichen erlaubt. Dazu zählen die Panozzalacke – aufgrund des seichten Wassers ist sie bei Familien beliebt – oder die Dechantlacke für FKK-Fans.
Urlaubsgefühle kommen im Schönbrunner Bad auf. (Bild: Jöchl Martin/Martin Jöchl)
Urlaubsgefühle kommen im Schönbrunner Bad auf.
  • Schönbrunner Bad: Auch im Schlosspark Schönbrunn findet man ein Freibad, das Abkühlung an heißen Tagen bietet. Achtung: Weil das Bad kein Städtisches ist, muss man beim Eintritt tiefer in die Tasche greifen. 19 Euro zahlt ein Erwachsener.
(Bild: BRIGITTE GRADWOHL)
  • Dog Zone: Auch die Vierbeiner mit ihrem dicken Fell leiden dieser Tage. Neben Hundebadeplätzen an der Alten und Neuen Donau, öffnet der Tierschutz Austria gemeinsam mit der SCS bereits zum sechsten Mal die „Dog Zone“. Im Juli und August können Hundebesitzer ihre Vierbeiner ins Tierschutzhaus Vösendorf bringen, wo es eine schattige Auslaufzone, einen Hunde-Pool und Sprinkleranlage gibt. Für zwei Stunden zahlt man 6,90 Euro.
Der Arena-Beach startet heuer in seine erste Saison. (Bild: Groh Klemens/klemens groh)
Der Arena-Beach startet heuer in seine erste Saison.
  • Arena-Beach: Im Zuge der Umgestaltungsarbeiten der Kaisermühlenbucht ist ein 1100 Quadratmeter großer Sandstrand mit Flachwasserzone entstanden. Damit gibt es neben der CopaBeach und Pirat Bucht seit diesem Jahr einen dritten Badestrand an der Neuen Donau. Und das ist noch nicht alles, Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) wird am Donnerstag einen weiteren neuen Badeort in der Stadt präsentieren.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele