Kommt aus neuem Werk

So teuer wird Ferraris erster Elektro-Sportwagen

Motor
19.06.2024 09:23

Die Elektrowelt wartet auf leistbare Autos – aber irgendwie auch auf den ersten elektrischen Ferrari. Nun ist zumindest schon mal durchgesickert, was der Batteriesportler kosten soll: mindestens 500.000 Euro, sagt ein Insider.

(Bild: kmm)

Der Preis enthalte noch keine persönlichen Extras, die in der Regel mit 15 bis 20 Prozent auf den Grundpreis zu Buche schlagen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Ein zweites E-Auto-Modell sei in der Entwicklung, sagte der Insider. Der Prozess sei aber noch in einem frühen Stadium. Von Ferrari war keine Stellungnahme erhältlich.

Mit 500.000 Euro liegt der Preis für das Ferrari-Elektroauto über dem Durchschnittspreis von 350.000 Euro inklusive Extras für andere Ferrari-Modelle und Luxusautos (ohne NoVA gerechnet). Ein Porsche Taycan ist beispielsweise ab rund 100.000 Euro zu haben.

Ferrari wird seine E-Autos wie auch Hybridfahrzeuge und Benziner im neuen Werk in Maranello produzieren, das demnächst in Betrieb geht. Es soll eine Kapazität von bis zu 20.000 Autos haben, sagte der Insider. In drei bis vier Monaten soll das Werk komplett hochgelaufen sein. Im vergangenen Jahr hatte die Firma weniger als 14.000 Fahrzeuge verkauft. Ferrari-Chef Benedetto Vigna hatte den Aktionären im April erklärt, dass „das hochmoderne Werk uns für die kommenden Jahre eine Flexibilität und technische Kapazität garantieren wird, die über unseren Bedarf hinausgeht“.

Die für ihre auffälligen Benzinmotoren bekannte italienische Marke hatte angekündigt, Ende 2025 ein Elektroauto auf den Markt zu bringen. Der geplante Preis zeigt die Überzeugung, dass die superreichen Fahrer bereit für ein solches Fahrzeug sind – auch wenn Konkurrenten auf dem Massenmarkt angesichts der schwächelnden Nachfrage die Preise für Elektrofahrzeuge senken. Rivale Lamborghini will das erste E-Auto 2028 anbieten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele