Action und Bildung

Spielend lernend durch die Ferien im Sommercamp

Kärnten
18.06.2024 08:00

Minecraft, Action oder Kräuterkunde – die Sommercamps in Kärnten locken mit einem bunten Angebot für Kinderbetreuung.

Neun Wochen Sommerferien stellen viele Eltern betreuungstechnisch vor eine große Herausforderung. Doch mit der Nachfrage ist mittlerweile auch das Angebot gewachsen: Insgesamt sind mehr als 100 Feriencamps und Kurse in Kärnten gelistet, die Kinder verschiedener Altersgruppen mit einem bunten Programm den Sommer verkürzen.

In Klagenfurt etwa ist die Junioruni bereits Fixpunkt für Computer-interessierten Mädchen und Buben ab sieben Jahren. Denn Informatiker Felix Wallner lehrt seine Schüler alles über Python, die Programmiersprache hinter dem beliebten Minecraft-Spiel. Von 15. bis 19. Juli gibt es im Lakeside Park noch Restplätze.

Spielerischer Umgang mit Bildung am Computer. (Bild: zVg/junioruni.at)
Spielerischer Umgang mit Bildung am Computer.

Die Woche drauf starten, ebenfalls im Lakeside Park, die Educational Summer Labs für Nachwuchs-Forscher, während auch an der Uni Klagenfurt Informatik-Werkstätten angeboten werden. Sportlicher sind Natur-Wochen wie ein Alpin-Entdecker-Camp in Fragrant, eine Adventurewoche mit Überlebenstraining in Techelsberg, ein Zirkuscamp in Flattach oder eine Bambini-Tenniswoche für die Kleinen in Moosburg.

Für kleine Kräuterkundler gibt es ein Angebot in St. Veit. (Bild: Evelyn Hronek/EVELYN HRONEK)
Für kleine Kräuterkundler gibt es ein Angebot in St. Veit.

Nervenkitzel anderer Art verspricht ein Jungscharlager für Nachwuchs-Detektive, während in Schloss Hunnenbrunn ein Kinder-Kräuter-Workshop startet. Die beste Übersicht bietet auch heuer die Kärntner Wirtschaftskammer hier.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele