Erster Wettkampf 2024

Mladenovic hat seine lange Leidenszeit beendet

Salzburg
15.06.2024 20:00

Während den vergangenen Monaten trainierte Schwimm-Ass Luka Mladenovic nur sehr unregelmäßig. Krankheiten und Verletzungen stoppten den 20-Jährigen. Bei den Landesmeisterschaften lieferte er sich erstmals seit Dezember wieder ein Rennen mit der Konkurrenz.

Eine Mandelentzündung, das Pfeiffersche Drüsenfieber und eine Schulterverletzung: So liest sich die Krankenakte von Schwimmer Luka Mladenovic in dieser Saison. Seinen letzten Wettkampf absolvierte der 20-Jährige im Dezember bei der Kurzbahn-EM im rumänischen Otopeni. „Ich hatte noch nie so eine schlimme Saison“, sagt der Goldfisch über sein Pech.

Sein Comeback feierte er dieses Wochenende bei den Landesmeisterschaften im Freibad Leopoldskron. Siege über 200 Meter Lagen, 100 Meter Freistil und Rücken sowie 200 Meter Brust zeigten, was in ihm steckt. Sonntag (9.30 – 13) finden die letzten Bewerbe statt. Am Samstag geht es für das Schwimm-Ass nach Kroatien auf Maturareise: „Ich freue mich schon sehr.“ Doch das bedeutet nicht, dass er auf seine sportlichen Ziele vergisst: „Ich werde schauen, dass sich das eine oder andere Training ausgeht.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele