Seit Wochen krank

Mladenovic: „Es ist so eine Leere in mir“

Salzburg
24.02.2024 14:00

Schwimmhoffnung Luka Mladenovic kämpft seit Wochen gegen Viren. Die Olympia-Chance ist damit dahin. Verzweifelt ist er trotzdem nicht, er blickt nach vorne. Die Europameisterschaft im Juni ist das nächstes Ziel des 19-Jährigen.

Bei den Europameisterschaften im Dezember war Schwimm-Ass Luka Mladenovic noch stark unterwegs, stellte als 14. sein Talent unter Beweis. Dann kam der Rückschlag: Mandelentzündung. Doch es sollte schlimmer kommen. Im heurigen Jahr packte ihn das Pfeiffersche Drüsenfieber. Eine Virusinfektion, die sich durch extreme Müdigkeit und auch Fieber und Halsschmerzen äußert.

Für einen Leistungssportler ist so eine Erkrankung ein herber Rückschlag. „Mir geht’s nicht so gut“, stöhnt der 19-Jährige, der den Virus zwar nicht mehr in sich trägt, aber wieder krank im Bett liegt. „Es ist eine Leere in mir. Ich bin halt schon lange nur zuhause.“

Damit ist der letzte Funken Hoffnung auf die Olympischen Spiele in Paris endgültig dahin. Denn trainieren darf der Salzburger laut den Ärzten erst in vier bis sechs Wochen wieder - sofern seine Körperwerte bis dahin wieder im Lot sind.

Sein angepeiltes Ziel ist nun die EM in Belgrad (Ser) im Juni. „Die Frage ist, ob und wie fit ich dorthin fahre. Bis ich meine alte Form wieder habe, dauert es.“

Zeit für die Schule genutzt
Doch der SSM-Schüler will nicht alles so negativ sehen und nutzte die Wochen daheim für die Schule. „So habe ich wenigstens für meine vorwissenschaftliche Arbeit und die Schularbeiten viel Zeit gehabt“, versucht der Maturant das Beste aus dem Krankenstand herauszuholen. Denn von Verzweiflung will er nichts hören. „Ich weiß, dass es irgendwann auch wieder bergauf gehen wird. Also verzweifelt bin ich nicht.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele