21.11.2012 16:12 |

Oft ahnungslos

Eltern wissen nur wenig über Treiben ihrer Kinder im Netz

Eltern wissen einer aktuellen Studie zufolge nur wenig darüber, was ihre Kinder online so alles treiben. Es gebe eine alarmierende Diskrepanz zwischen dem, was Teenager im Internet machen, und was ihre Eltern tatsächlich darüber wissen, teilte der Sicherheitsanbieter McAfee am Mittwoch mit.

Drei Viertel aller europäischen Teenager haben demnach Online-Geheimnisse. 41,7 Prozent der Jugendlichen gestanden, dass sie Websites besuchen, die ihre Eltern nicht erlauben würden. 60 Prozent der Eltern seien allerdings davon überzeugt, dass ihre Kinder keine Seiten aufrufen, die sie nicht gutheißen.

Erstaunlich sorgloser Umgang mit eigenen Daten
Ein weiteres Ergebnis der Studie: Europaweit gehen sowohl Jugendliche als auch Eltern erstaunlich sorglos mit den eigenen Daten um. 27 Prozent der Teenager und 32 Prozent der Eltern gaben an, dass sie ohne Bedenken ihre Nutzernamen online posten. Auch bei der Veröffentlichung der eigenen E-Mail-Adresse haben ein knapp ein Viertel der Eltern und 23 Prozent der Teenager keine Sicherheitsbedenken.

Erschreckender Weise hätten 9,5 Prozent der Teenager und 16,7 Prozent der Eltern sogar überhaupt keine Bedenken, detaillierte Angaben über Zeit und Ort eines Treffens zu machen, so McAfee.

"Teenager online viel versierter als ihre Eltern"
"Wir gehen davon aus, dass diese Ergebnisse für einige Eltern alarmierend sind und hoffen, dass sie unverzüglich Vorsorge treffen, um ihre Kinder zu schützen", so Hans-Peter Bauer, Europa-Manager von McAfee. "Moderne Teenager sind in der Internet-Welt aufgewachsen und online viel versierter als ihre Eltern."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol