Wer sendet was?

Ihr „Krone“-Guide für die EURO im Fernsehen

Unterhaltung
14.06.2024 11:00

Wenn heute, Freitag, die Fußball-Europameisterschaft startet, dann sind die meisten Zuschauer jene vor den Bildschirmen. Welche Spiele wo zu sehen sind, erfahren Sie hier im „Krone“-Guide für die EURO im Fernsehen. 

Heuer teilen sich in Österreich nämlich ServusTV und der ORF die Rechte an der EURO. Wobei ServusTV die Nase vorn hat: Insgesamt 31 Partien zeigt der Salzburger Sender, darunter alle Österreich-Spiele, das heutige Eröffnungsspiel Deutschland gegen Schottland (ab 19.35 Uhr, Spielbeginn 21 Uhr), die beiden Halbfinalspiele sowie das Finale.

120 Stunden lang insgesamt

  • Servus TV berichtet live aus Deutschland von der Fußball-Europameisterschaft

Insgesamt wird ServusTV 120 Stunden live von der EURO berichten und hat sich dabei viel vorgenommen: Das 350 Quadratmeter große Studio ist eines der modernsten in Europa, verfügt über insgesamt 80 Quadratmeter LED-Wände und ist dreidimensional und multifunktional bespielbar.

Modernste Technik und neuer Gelb-Look regiert im neuen Sport-Studio des ORF, das kürzlich präsentiert wurde. (Bild: ORF / FIRST LOOK/Thomas Ramstorfer)
Modernste Technik und neuer Gelb-Look regiert im neuen Sport-Studio des ORF, das kürzlich präsentiert wurde.
Alina Marzi, Christian Baier (l.) und Christian Nehiba führen abwechselnd durch die ServusTV-Sendungen. (Bild: ServusTV/Philipp Carl Riedl)
Alina Marzi, Christian Baier (l.) und Christian Nehiba führen abwechselnd durch die ServusTV-Sendungen.

Bei allen Übertragungen am Abend ist Publikum im Studio, außerdem warten Stargäste wie Alfred Dorfer oder Stefan Kraft. ServusTV-Sportchef Christian Nehiba erklärt: „Mit unseren Übertragungen wollen wir den Zuschauern den perfekten Mix aus Sport und Unterhaltung bieten.“ Deshalb wird auch täglich aus dem Basecamp des ÖFB berichtet und die Rubrik „EM-Späti“ wird Kurioses und Witziges rund um das Turnier bringen.

Zitat Icon

Für die EURO haben wir ein attraktives Paket aus Live-Spielen, exklusiven Einblicken in das ÖFB-Team und Unterhaltung geschnürt.

ORF-Generaldirektor Roland Weißmann

Sieht man beim Anpfiff auf ServusTV keinen grünen Rasen, heißt es rasch umschalten zum ORF – dort werden die restlichen 20 Spiele gezeigt, darunter auch zwei Achtelfinal- und zwei Viertelfinalspiele.

Weil man dieses Mal nicht so viele Begegnungen live zeigen kann, setzt man beim ORF auf Rahmenprogramm wie „Seitenwechsel“, „Heimspiel – Europa am Ball“ oder „Teamgeist“. Auch hier hat man sich anlässlich der EURO ein neues Studio im gelben Look geleistet.

Und jetzt heißt es einschalten und Daumen halten!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele