Die abwesenden Stars

Alaba und Co.: Dieses EM-Team hätte Titelchancen

Fußball EM
12.06.2024 11:58

Sie sind verletzt, haben den Sprung in den Kader nicht geschafft, sich mit ihrem Nationalteam nicht qualifiziert, mit ihrem Teamchef zerkracht oder sind wegen Dopings gesperrt – bei der am Freitag beginnenden Fußball-Europameisterschaft werden einige Stars fehlen. Die Abwesenden würden eine Elf stellen, die wohl um den Titel mitspielen könnte.

Thibaut Courtois (BEL, Real Madrid, Torhüter): Von einem Kreuzbandriss und einer Meniskusverletzung genesen, kehrte Courtois erst Anfang Mai ins Tor von Real Madrid zurück. Beim Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund stand er wieder im Kasten. Der Grund, warum der Belgier – statt sein Team als Kapitän anzuführen – nicht in Deutschland dabei sein wird, ist ein seit Längerem schwelender, teils öffentlich ausgetragener Disput mit Nationaltrainer Domenico Tedesco.

Thibaut Courtois (Bild: APA/AFP/JACK GUEZ)
Thibaut Courtois

Mats Hummels (GER, Borussia Dortmund, Verteidiger): Bei Dortmund eine Bank, wurde der Weltmeister von 2014 auch ins All-Star-Team der abgelaufenen Champions-League-Saison gewählt. In den Plänen von DFB-Teamchef Julian Nagelsmann spielt der 35-Jährige allerdings seit dem 0:2 gegen Österreich im November 2023 keine Rolle mehr.

Mats Hummels (Bild: GEPA/GEPA pictures)
Mats Hummels

Harry Maguire (ENG, Manchester United, Verteidiger): In Anbetracht des Mangels an guten englischen Innenverteidigern sah der 31-Jährige wie eine Bank für die Europameisterschaft aus. Eine Wadenmuskelverletzung im Saisonfinish veranlassten Nationaltrainer Gareth Southgate aber dazu, den kopfballstarken Spieler von Manchester United nicht in den Kader zu berufen.

Harry Maguire (Bild: The Associated Press)
Harry Maguire

David Alaba (AUT, Real Madrid, Verteidiger): Der österreichische Teamkapitän fehlt aufgrund eines Risses des vorderen Kreuzbands im linken Knie und wird Teamchef Ralf Rangnick als „Non-playing Captain“ assistieren. Der Abwehrchef von Real Madrid war am 17. Dezember im Heimspiel gegen Villarreal unglücklich im Rasen hängen geblieben und hatte sich dabei das Knie verdreht.

David Alaba (Bild: GEPA/GEPA pictures)
David Alaba

Lucas Hernandez (FRA, Paris Saint-Germain, Verteidiger): Der französische Außenverteidiger von Paris Saint-Germain erlitt im Champions-League-Halbfinale gegen Borussia Dortmund einen Kreuzbandriss im linken Knie. Der 28-Jährige ist mit WM-Titel 2018, Champions-League-Sieg mit Bayern München 2020, Club-WM-Erfolg 2021 und Meistertitel in Deutschland, Spanien und Frankreich dekoriert wie kaum ein anderer aktiver Spieler.

Lucas Hernandez (Bild: APA/AFP/François-Xavier MARIT)
Lucas Hernandez

Martin Ödegaard (NOR, Arsenal, Mittelfeld): Der Arsenal-Kapitän trägt auch im norwegischen Team die Schleife, das angepeilte EM-Ticket verpassten die Skandinavier allerdings deutlich. Trotz einiger Shootingstars in der Mannschaft reichte es für die Norweger in der Qualigruppe gegen Spanien und stark aufspielende Schotten nur zu Platz drei. Damit muss der 25-jährige Ödegaard weiter auf seine erste Teilnahme bei einem Großereignis mit dem Nationalteam warten.

Martin Ödegaard (Mitte) (Bild: AP)
Martin Ödegaard (Mitte)

Paul Pogba (FRA, Juventus Turin, Mittelfeld): Der Weltmeister von 2018 steht vor einem unrühmlichen Karriereende. Der 31-jährige Mittelfeldspieler von Juventus Turin ist im August nach einem Serie-A-Spiel positiv auf Testosteron getestet und im vergangenen Februar vom italienischen Sportgericht für vier Jahre gesperrt worden. Für die Équipe Tricolore absolvierte Pogba insgesamt 91 Länderspiele.

Paul Pogba (Bild: APA/AFP/Isabella BONOTTO)
Paul Pogba

Frenkie de Jong (NED, FC Barcelona, Mittelfeld): Der 27-Jährige ist der zentrale Passverteiler im Oranje-Mittelfeld. Wegen einer Knöchelverletzung, die er sich im April gegen Real Madrid zugezogen hatte, wird De Jong die Endrunde aber verpassen. Die Hoffnung auf eine EM-Teilnahme war beim Spielmacher bis zuletzt da, der Knöchel spielte aber nicht mit.

Frenkie de Jong (Bild: AFP)
Frenkie de Jong

Gavi (ESP, FC Barcelona, Mittelfeld): Im November 2023 verletzte sich der 19-jährige Mittelfeldspieler im letzten EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien (3:1), einer sportlich eher unbedeutenden Begegnung. Der Barca-Profi zog sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und verletzte sich zusätzlich am Außenmeniskus. Bei der WM 2022 in Katar war Gavi in allen vier Partien in der spanischen Startelf gestanden, auf seine erste EM-Teilnahme muss der Shootingstar aber noch warten.

Gavi (Bild: APA/AFP/CESAR MANSO)
Gavi

Erling Haaland (NOR, Manchester City, Sturm): Auch sechs Tore des 23-jährigen Sturmtanks in der Qualifikation haben Norwegen nicht zur Endrunde gereicht. Die Skandinavier landeten in der Gruppe A hinter Spanien und Schottland und schafften es nicht einmal ins Play-off. Der ehemalige Salzburg-Stürmer Haaland, der für den englischen Meister Manchester City in 45 Pflichtspielen in dieser Saison 38 Tore erzielt hat, muss daher weiter auf seine erste Endrundenteilnahme warten.

Erling Haaland (Bild: Copyright 2024 The Associated Press. All rights reserved)
Erling Haaland
Marcus Rashford (Bild: AFP)
Marcus Rashford

Marcus Rashford (ENG, Manchester United, Stürmer): Der 26-jährige Flügelflitzer wurde von Teamchef Gareth Southgate ähnlich wie Jack Grealish überraschend nicht einberufen. In der EM-Qualifikation war Rashford noch fester Bestandteil der „Three Lions“. Auch bei der WM 2022 sowie bei der EURO 2020, als ihm im Elfmeterschießen des Finales gegen Italien die Nerven versagten, kam der Offensivspieler regelmäßig zum Einsatz.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele