Proben für Parade

Marine-Helis kollidieren bei Übung – zehn Tote

Ausland
23.04.2024 09:48

Bei einer Probe für eine Militärparade sind in Malaysia zwei Militär-Hubschrauber kollidiert. Die Helikopter stürzten daraufhin ab, alle zehn Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

Der Vorfall habe sich auf dem Stützpunkt Lumut im westlichen Bundesstaat Perak ereignet, teilte die Marine am Dienstag mit. Ein in Sozialen Medien kursierendes Video zeigte mehrere Hubschrauber, die in Formation flogen. Dann berührte der Rotor eines Helikopters einen anderen und beide Maschinen stürzten ab.

Nach Angaben der Marine stürzte einer der Hubschrauber in ein Stadion, der andere in ein Schwimmbad in einem angrenzenden Sportzentrum. Auf Fotos waren die völlig zerstörten Überreste der Helikopter zu sehen. Bei den Hubschraubern handelte es sich um einen Eurocopter Fennec und um eine Agusta-Westland AW139.

Probe für Parade
Die Hubschrauber probten den Angaben zufolge für eine Parade anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Royal Malaysian Navy am Samstag. Die Marine kündigte eine Untersuchung der Unfallursache an.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele