Im Salzkammergut

Conchita liebt den Erzherzog und plant neue Songs

Oberösterreich
14.04.2024 17:00

Ein ganz besonderes Highlight wird demnächst im Toscana Congress in Gmunden über die Bühne gehen: Tom Neuwirth alias Conchita Wurst singt unplugged eigene Songs und große Hits. Im „Krone“-Talk spricht die Diva über ihr Schauspieldbüt, die Arbeit im Studio und warum sie wieder Gesangsunterricht nimmt.

Tom Neuwirth startet weiter durch: Als bärtige Diva gewann Conchita 2014 für Österreich den Eurovision Song Contest in Kopenhagen und wurde mit den Siegesworten „We Are Unstoppable“ über Nacht zu einer globalen Galionsfigur der queeren Community.

Seither folgten Studioalben und Konzerte weltweit. Heuer gab Neuwirth mit „Luziwuzi. Ich bin die Kaiserin“, einem glamourösen Abend über (den homosexuellen) Bruder des Habsburger-Kaisers Franz Josephs, im Wiener Rabenhof Theater sein Schauspieldebüt. „Geplant waren Vorstellungen bis Ende April, doch es kommt so gut an. Jetzt spielen wir es bis Ende September – ein Wahnsinn.“, sagt Conchita im „Krone“-Talk

Tom Neuwirth als „Luziwuzi“ im Rabenhof Theater (Bild: Rita Newman)
Tom Neuwirth als „Luziwuzi“ im Rabenhof Theater

Wegen Operettenhit zum Gesangsunterricht
Ob „Luziwuzi“ auch nach Oberösterreich kommt, ist noch in Schwebe. Aber auch musikalisch tut sich in der immer runder werdenden Karriere des Multitalents, das in der Steiermark und in Oberösterreich verwurzelt ist, sehr viel. „Ich arbeite gerade im Studio und nehme neue Songs auf“, lässt Neuwirth durchblicken.

Back to the Roots und dem großen Hit „Rise Like a Phoenix“? „Ja, und zugleich komplett was anderes. Bei Luziwuzi singe ich ja auch eine Partie aus der Operette ‘Die Fledermaus‘. Dafür habe ich viel an meiner Stimme gearbeitet, auch mit Gesangsunterricht. Jetzt ernte ich die Früchte – das bringt mir im Studio viele neue Inspirationen!“

Beim „Krone“-Talk (Bild: Rudi Gigler)
Beim „Krone“-Talk

Völlig pur: „Ich gehör‘ nur mir!“
„Ich werde nach und nach einen neuen Song veröffentlichen, man muss ja auch auf den Algorithmus im Internet schauen. Der mag es, wenn man etwas regelmäßig macht. Mein 10-jähriges Jubiläum will ich mit einer großen Ballade feiern.“

Apropos Balladen: Am 23. Mai (19.30 Uhr) präsentiert sich der facettenreiche Künstler in einem sehr persönlichen Unplugged-Set (mit Edo Mjusik und Anja Om) bei den Salzkammergut Festwochen im Toscana Congress in Gmunden.

Eine echt gute Mischung
„Ich liebe es akustisch zu spielen. Ich höre mich besser, und mir kommt vor, dass viele der Lieder direkter ankommen. Ich spiele Songs von mir, die die Leute nicht so kennen, aber auch ein paar Hadern. Wenn man das Cher-Lied ‘Believe‘ vom Discostampfer runterbricht, hat es so einen schönen Text. Ich singe auch ‘Ich gehör nur mir‘ aus dem Musical Elisabeth – es wird ein Potpourri der guten Laune.“

Tom Neuwirth im Toscana Park, im Hintergrund der Traunstein (Bild: Rudi Gigler)
Tom Neuwirth im Toscana Park, im Hintergrund der Traunstein

War ich schon mal hier?
Mit der Traunseestadt verbindet Neuwirth vieles: „Ich war vor kurzem da, bin im Toscana Park spaziert. Da denke ich plötzlich: Da war ich schon einmal! Und tatsächlich. Mir ist eingefallen, dass ich an der Hand meiner Oma als Kleinkind durch den Park spaziert bin. Ich bin ja in Gmunden geboren, in Ebensee aufgewachsen, habe dann in der Obersteiermark gewohnt. Diese Erinnerung ist mir so eingefahren, so eine Vertrautheit – dass ich gerade hier singe, darauf freue ich mich.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele