Unglaubliche Bilder

Ist da noch was zu retten? Spoiler: Ja, und wie!

Motor
29.11.2023 08:15

Manche Leute nehmen es mit Ordnung und Sauberkeit im Auto nicht sehr genau. Der Aschenbecher quillt über, leere Pizzakartons stapeln sich, Essensreste gammeln vor sich hin. Alles harmlos - im Vergleich zu dem, was ein britischer Autoaufbereiter zu bewältigen hatte. Unfassbar, dass er unter diesem Dreck noch ein Auto gefunden hat!

(Bild: kmm)

Da staunte selbst der Profi: „Ich habe ja schon einiges gesehen, aber das schlägt so ziemlich alles“, sagte Craig Davies, der vor elf Jahren in Wales (genauer gesagt in Haverfordwest/Pembrokeshire) seine Autoaufbereitungsfirma gegründet hat, zu Wales Online.

„Ich fand schon tote Tiere in Autos, oder Pilze, die aus dem Teppich wuchsen. Aber hier dachte ich: Wie soll ich das allein an einem Tag schaffen?“ Doch der 39-Jährige fackelte nicht lang und machte sich an die Arbeit. „Ich habe erst einmal alles ausgebaut. Den Müll habe ich entweder weggeworfen oder in Plastiksäcken gesammelt.“ Darunter waren unzählige Spritzen und Arzneimittelfläschchen, auch Papierkram wie Rezepte. Offenbar war ein Landtierarzt mit dem Wagen unterwegs.

Dann nass saugen und bürsten, bürsten, bürsten. Aber nicht mit der Hand: „Das geht nicht ohne eine Bohrmaschine, an der eine Bürste befestigt ist. Der Dreck war geradezu in den Teppich eingearbeitet.“

Mit seinem Unternehmen namens Premier Shine Detailing hat Davies schon viele Preise gewonnen - für die Arbeit an diesem VW hätte er definitiv einen weiteren verdient.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele