Jüngster Flugschüler

Jungspund (16) hebt an seinem Geburtstag ab

Niederösterreich
28.08.2023 11:00

Mit nur 16 Jahren zählt Emil Richter jetzt zu Österreichs jüngsten Flugschülern, die ganz alleine abheben durften. Ein besonderer Geburtstag, der in Erinnerung bleibt.

Den 20. August wird Emil Richter vermutlich nicht so schnell vergessen. Er hatte an diesem Tag nämlich seinen 16. Geburtstag. Ein Grund zum Feiern ist das allemal. Doch ein Ereignis machte den sowieso schon besonderen Tag noch einzigartiger.

Im Zuge der Ausbildung für die Privatpilotenlizenz beim Fliegerclub St. Pölten am Flugplatz Völtendorf absolvierte der frischgebackene 16-Jährige nämlich seinen ersten Alleinflug. Beginnen kann man mit der Ausbildung ab dem 15. Lebensjahr, beim ersten Alleinflug muss man mindestens 16 Jahre alt sein. Das ließ sich der Jungspund nicht zweimal sagen – und hob ab. Somit ist Emil vermutlich der jüngste Flugschüler Österreichs, der bereits seinen ersten Alleinflug bestritt.

(Bild: Privat/Thomas Schnabel)

In der Luft und auf dem Boden unterwegs
Privat macht der Schüler des BORG St. Pöltens auch gerade seine L17-Ausbildung. Somit ist er nicht nur unter Aufsicht eines Fluglehrers in der Luft im Flugzeug „mobil“, sondern auch auf den Straßen im Auto.

Für die Zukunft hat der junge St. Pöltner schon große Pläne: Er möchte als Berufspilot bei einer Airline die „ganz großen“ Flugzeuge steuern. Ein Traum, der zumindest mit dem ersten erfolgreich absolvierten Alleinflug ein wenig näher rückt.

Die Lizenz zum Privatpiloten erhält Emil frühestens in einem Jahr. Diese wird nämlich erst mit dem vollendeten 17. Lebensjahr ausgestellt – vielleicht erhält er diese ja dann auch genau am 20. August.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele