04.01.2012 16:34 |

Transfer-Coup

Gladbach-Star Reus wechselt im Sommer zum BVB

Transfer-Hammer in der deutschen Bundesliga: Nationalspieler Marco Reus wechselt im Sommer von Borussia Mönchengladbach zu Meister Dortmund. Der 22-Jährige hat zwar noch einen Vertrag bis 2015, kann den Klub aber am Ende der Saison für 17,5 Millionen Euro verlassen. "Ich habe mich entschieden, dass ich in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen möchte", teilte der gebürtige Dortmunder am Mittwoch mit.

An Mönchengladbachs Star waren auch der FC Bayern München und mehrere internationale Vereine interessiert - unter anderem soll sogar Real Madrid über einen Transfer nachgedacht haben. "Wir haben Marco ein neues Angebot gemacht, bei dem der Verein über seine Schmerzgrenze gegangen ist, trotzdem hat sich Marco für einen Wechsel entschieden", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

"Mir ist ganz wichtig klarzustellen, dass es keine Entscheidung gegen Gladbach ist", so Reus. Aber sein Ziel sei es, bei einem Verein zu spielen, "der um die Meisterschaft spielt und der mir die Garantie gibt, in der Champions League zu spielen. Diese Chance sehe ich in Dortmund".

In der Jugend beim BVB
Neben sportlichen Gründen dürften auch familiäre zur Entscheidung des 22-Jährigen beigetragen haben. Er selbst ist gebürtiger Dortmunder, seine Familie lebt dort, genauso wie seine Freundin. Reus spielte bereits in der Jugend bis 2006 beim BVB, ehe es ihn zu Rot Weiss Ahlen zog. Von dort wechselte er 2009 weiter zu Gladbach.

Der Klub von Martin Stranzl beendete die Hinrunde der laufenden Saison auf dem vierten Platz und ließ die erfolgreichen Zeiten in den 1970er-Jahren (fünf Meistertitel, zwei UEFA-Cup-Siege) wieder aufleben. Mit zehn Toren und mehreren Assists hatte Reus einen großen Anteil am Aufschwung der "Fohlen".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten