15.07.2022 16:00 |

Wie gibt‘s das?!

#MeToo in Österreich: So schlimm ist die Situation

Vor Kurzem hat die österreichische Regisseurin Katharina Mückstein auf Instagram zahlreiche Situationen geteilt, in denen sie Opfer von Übergriffen, Sexismus und sexueller Belästigung in der Film- und Theaterszene wurde. Dass dieser Aufschrei dringend notwendig war, zeigen die Reaktionen: Hunderte haben daraufhin ebenfalls ihre persönlichen Geschichten geteilt und mit dem Schweigen gebrochen: Damit ist #MeToo - fünf Jahre nach der ursprünglichen Bewegung in den USA - nun auch in der österreichischen Kulturbranche angekommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie schlimm die Lage wirklich ist, wer die Täter sind, wie es jetzt weitergehen wird und was sich an dem System dringend ändern muss, bespricht Podcasterin Annie Müller Martínez mit Schauspielerin Selina Graf in dieser Folge des „Wie gibt’s das?!“-Podcasts.

Was sagen Sie zur #MeToo-Bewegung? Wieso kommt sie jetzt erst so richtig in Österreich an und was muss sich Ihrer Meinung nach jetzt ändern? Diskutieren Sie gerne mit!

Holen Sie sich Ihr gratis „Wie gibt’s das?!“-Podcast-Abo überall, wo es Podcasts gibt, und versäumen Sie keine neue Episode mehr!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol