Nach Pullover-Aussage

FPÖ schimpft in Richtung Grüne: „Verhöhnung!“

Steiermark
15.07.2022 11:08

Die FPÖ hat auf der Interview der Grünen-Politikerinnen Judith Schwentner und Sigi Maurer reagiert. Die Aussagen seien „an Verhöhnung gegenüber der Bevölkerung kaum zu überbieten“, schimpft Landesparteisekretär Stefan Hermann.

In dem Interview mit der „Steirerkrone“ hatte die Chefin der Grazer Grünen und Vizebürgermeisterin Judith Schwentner darauf aufmerksam gemacht, dass man mit einem Grad weniger sechs Prozent der Heizkosten sparen könne. „Wenn man nicht im T-Shirt zu Hause herumläuft, sondern einen Pullover anzieht, kann man schon was einsparen“, sagte Schwentner. 

Die beiden Grünen-Politikerinnen Sigrid Maurer (re.) und Judith Schwentner zu Besuch in der „Steirerkrone“-Redaktion (Bild: Christian Jauschowetz)
Die beiden Grünen-Politikerinnen Sigrid Maurer (re.) und Judith Schwentner zu Besuch in der „Steirerkrone“-Redaktion

Das erzürnt die FPÖ. „Wenn zeitgleich die Gaskonzerne und andere Energieanbieter ihre Tarife derart stark erhöhen, dass eine Vielzahl der Steirer nicht mehr weiß, wie sie diese neuen Raten überhaupt bezahlen soll, ist das einfach nur grotesk“, sagt Stefan Hermann in einer Aussendung am Freitag. Die Grünen betrieben eine „Elfenbeinturmpolitik“. Die FPÖ fordert eine Preisgrenze für Energie.

„Unbedachte Aussagen“
Ebenso für Gesprächsstoff sorgte die Aussage der Grünen-Klubobfrau im Nationalrat, Sigi Maurer, die Maske würde „im Herbst ganz sicher wieder kommen“.

Hermann: „Maurer schwadroniert über die Rückkehr der Maske im Herbst, während ihre Regierungskollegen angeblich gerade die Aufhebung der Quarantäneregelungen beraten. Diese unbedachten Aussagen reihen sich nahtlos in die endlos lange Liste der Unsinnigkeiten dieser Bundesregierung ein.“ 

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele