24.05.2022 15:00 |

Junge starten Petition

Kampf um Tennisplätze: „Uns wird alles genommen“

Zwei junge Männer steigen auf die Barrikaden. Sie wollen nicht, dass in Millstatt die Tennisplätze einem Supermarkt weichen müssen. Die beiden starteten eine Petition.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Drei von sieben Tennisplätzen sollen einem Sparmarkt und sich darüber befindlichen Büroräumen in Millstatt weichen. Die Jugend zeigt sich damit jedoch nicht einverstanden und startet deshalb eine Unterschriften-Aktion. „Wir haben uns lange überlegt, wie wir gegen diesen Verlust ankämpfen könnten. Die Jungen dürfen sich nicht alles nehmen lassen - uns wurden schon ein Skaterpark und auch ein Volleyballplatz genommen“, sind sich Fabian Nikolasch (23) und Lucas Obweger (24) einig.

Etwa 500 Bürger haben ihre Unterschrift unter der Petition schon abgegeben. „Wir sind hier nicht gegen die Bundesforste, die das Projekt plant“, wollen die beiden klarstellen. „Aber wenn sie uns etwas nehmen, müssen sie uns Jungen auch etwas geben, Alternativen anbieten.“ Auch die Sportwochen im Sommer würden darunter leiden. „Alle sieben Tennisplätze sind in dieser Zeit immer voll besetzt!“

Bundesforste wollen Lösung finden
Nikolaus Wlassitz von den Bundesforsten: „Wir sind sehr bedacht, für alle eine passende Lösung zu finden. Wir befinden uns ja erst am Anfang.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)