Geburt am Muttertag

„Pferdeklappe“: Baby-Glück für gerettete Stute

Muttertags-Überraschung in der „Pferdeklappe“: Lipizzanerstute „Capriola“ kam als illegaler Online-Betrugsfall aus Ungarn in zum Österreichischen Tierschutzverein. Was niemand wusste war, dass sie eine Überraschung im Gepäck hatte. Die hübsche Stute war nämlich trächtig.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Geschichte der Lipizzanerstute „Capriola“ erschütterte Pferdefreunde in ganz Österreich. Als Therapiepferd wurde sie von einem ungarischen Händler im Internet angeboten. Die Käufer staunten nicht schlecht, als sie ein traumatisiertes und mit blutigen Verletzungen übersätes Pferd vorfanden, das noch dazu illegal importiert worden war. Da die Käufer mit dem verstörten Pferd heillos überfordert waren, stand sogar eine Einschläferung im Raum. Der Österreichische Tierschutzverein zögerte nicht lange, und nahm die Lipizzanerstute in die „Pferdeklappe“ in Reutte, Tirol auf. 

Unverhofft kommt oft
Seit nunmehr sechs Monaten erholt sich die liebe Stute von ihren Strapazen und blüht dank der professionellen Versorgung durch die Pflegerinnen des Österreichischen Tierschutzvereins wieder auf. Doch hatte „Capriola“ ein Geschenk mit in die Tiroler Berge gebrach - sie trug ein Fohlen im Bauch. Am letzten Aprilwochenende, also pünktlich zum Muttertag, war es soweit, und ein gesundes kleines Hengstfohlen erblickte das Licht der Welt. „Capriola“ ist eine überaus liebevolle und fürsorgliche Mama und kann die Augen gar nicht von ihrem kleinen Wunder lassen.

Paten gesucht
Nun ist der Österreichische Tierschutzverein auf der Suche nach pferdelieben Paten, die den spendenfinanzierten Verein die kommenden Monate bei den Kosten für die Versorgung der kleinen Familie unterstützen. Mit Ihrer Spende helfen wir Tieren, denen sonst nicht geholfen wird. Spendenkonto: IBAN: AT38 6000 0000 9321 5400, BIC: BAWATWW, Verwendungszweck: Pferdeklappe.

 Tierecke
Tierecke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol