Neue Strukturen

„Altlasten“ aussortiert

Europameister Stefan Fegerl übernimmt das Amt des Sportdirektors im Tischtennisverband, Strukturreform bringt weitere dringend notwendige Veränderungen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor einem Jahr begann mit der Wahl des neuen Präsidenten Wolfgang Gotschke das Ausmisten von „Altlasten“ im österreichischen Tischtennisverband. Neben den Teamchefposten der Herren, Frauen und des Nachwuchses ist dabei vor allem die Neubesetzung des Sportdirektors ein wesentlicher Bestandteil einer „Komplettsanierung“ des 25.000 Mitglieder starken Verbandes.

Die zwar nicht bei allen - meist langdienenden - Landespräsidenten gut ankommt, angesichts der Orientierungs- und Planungslosigkeit der letzten Jahre aber dringend notwendig war. „Vielen Funktionären war gar nicht klar, dass wir jedes Jahr mehr Geld ausgegeben als eingenommen haben“, so Gotschke über die wilden Zustände, der nun Stefan Fegerl als Sportdirektor für den aus dem Amt geschiedenen Karl Jindrak installiert hat. „Eine ideale Lösung“, jubelt der ehrenamtliche Präsident, der im Juni eine Strukturreform zur Abstimmung bringt.

Aufwertung der Präsidenten
Diese benötigt allerdings eine 2/3-Mehrheit, sieht hauptberufliche Vorstände für die Bereiche Finanzen (Conrad Miller), Organisation (Mathias Neuwirth) und Sport (Stefan Fegerl) vor. Und gleichzeitiger Aufwertung der Landespräsidenten. Denen mittlerweile klar ist, dass der neu eingeschlagene Weg zum Erfolg führt, alternativlos ist.

Beweist auch der erstmalige Vertragsabschluss mit dem ORF über 14 Livespiele plus weiterer Übertragungen, der Sponsoreinstieg von win2day und die fortschreitende Professionalisierung des ÖTTV und der Nachwuchsarbeit. „Wir haben eine breite Zustimmung für unsere Arbeit“, freut sich Fegerl. Der statt dem Schläger nun das Zepter schwingt.

Harald Dworak
Harald Dworak
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 25°
heiter
12° / 24°
heiter
11° / 24°
wolkig
14° / 25°
heiter
8° / 22°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)