Do, 21. Juni 2018

Bei Startvorgang

21.05.2011 16:08

Vogel geriet in Triebwerk - Flug abgebrochen

Weil beim Start am Grazer Flughafen ein Vogel ins Triebwerk geriet, hat ein deutscher Passagierjet am Samstag nicht wie geplant nach Frankfurt fliegen können. Passagiere sowie Besatzungsmitglieder der Lufthansa-Maschine wurden nicht verletzt. Die Piste musste für etwa zehn Minuten gesperrt werden.

Zu dem Zwischenfall war es gegen 10.42 Uhr gekommen. Das rechte Triebwerk des Flugzeuges wurde dabei beschädigt.

Der Flug musste storniert werden und die Passagiere auf andere Flüge ausweichen. Der weitere Flugverkehr in Graz wurde dadurch aber nicht beeinträchtigt, hieß es seitens der Sicherheitsdirektion Steiermark.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.