Suizid verhindert

Drei Linzer Polizisten wurden zu Lebensrettern

Am letzten Tag des Jahres konnten drei Linzer Polizisten einen Mann gerade noch übers Geländer der Nibelungenbrücke ziehen und ihn vom Sprung in die Donau abhalten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die drei Inspektoren Werner, Benjamin und Mathias von der Schnellen Interventions Gruppe konnten mit ihrem raschen Eingreifen das Leben des Verzweifelten retten. Der 36-jährioge Linzer wollte bei ihrem EIntreffen um 14.50 Uhr gerade von der Nibelungenbrücke springen. Die Beamten konnten ihn übers Geländer ziehen und ihn vom Sprung in die Donau abhalten.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)