11.12.2021 06:27 |

Verdächtiger gefasst

Schlepper blieb mit 15 Migranten im Schnee stecken

Trotz Wintereinbruch geben Schlepper nicht auf, Migranten in großen Gruppen über die Grenze zu bringen. Im burgenländischen Bezirk Oberpullendorf blieb ein Van mit 15 Flüchtlingen im Schnee hängen. Zehn von ihnen mussten aussteigen und anschieben. Als die Polizei kam, lief der Verdächtige weg - er wurde aber gefasst! Kurz darauf wurde sein Cousin bei der eigenen Schleppertour gefasst.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den Mittagsstunden war der erste Schlepper (24) am Donnerstag illegal über die Grenze gefahren. Dicht aneinander gedrängt, hockten in seinem Van 15 Flüchtlinge, die meisten aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Auf einem völlig verschneiten Güterweg nahe Oberpetersdorf ging es nicht mehr weiter, der Wagen hing fest. Zehn Insassen mussten anschieben, um den Van in Schwung zu bringen.

Wilde Verfolgung
Das hektische „Schneetreiben“ beobachtete ein Spaziergänger, er verständigte die Polizei. Als Beamte auftauchten, lief der Schlepper in den Wald. Es kam zur atemraubenden Verfolgung, die sogar über einen Bach führte. Nicht nur Sonderkräfte, auch Diensthunde und Drohnen waren im Einsatz.

Als der Gesuchte im Ortsgebiet entdeckt wurde, gelang ihm noch einmal die Flucht. Eine Streife konnte kurz darauf den Verdächtigen rumänisch-moldawischer Herkunft stellen und verhaften.

Auch Cousin in Haft
Sein jüngerer Cousin war zeitgleich mit fünf Migranten am Rande von Klostermarienberg zu Fuß unterwegs. Sein Wagen dürfte noch vor dem Grenzübertritt auf ungarischem Staatsgebiet im Schnee stecken geblieben sein. Auch dieser mutmaßliche Schlepper ist in Haft.

Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-3° / 6°
wolkenlos
-6° / 6°
wolkenlos
-4° / 7°
wolkenlos
-5° / 5°
wolkenlos
-4° / 5°
wolkenlos
(Bild: Krone KREATIV)