Ärger in Wiener Park

500.000-Euro-Klo erhitzt die Gemüter in Mariahilf

Da stinkt wohl etwas zum Himmel: Im Esterházypark in Wien-Mariahilf sorgt ein WC für Empörung.

Auf dem zwei Tonnen schweren Alucontainer befinden sich Pflanzentröge. Es handelt sich dabei um ein Unisex-Klo, also für Männer und Frauen. Die Bezeichnung dafür ist Pflanzen-Urinal. Abwasser wird über die integrierte grüne Wand gereinigt und zur Spülung wiederverwendet.

In der Praxis funktioniert es aber nicht so gut. Denn trotz Hinweisen wird auch hier das große Geschäft verrichtet und Papier nachgeworfen, was zur Folge hat, dass die Toilette ständig verstopft ist.

Knapp 300.000 Euro Förderung
Bezirksvorstehung und Innovationsministerium sind begeistert von dem Projekt. Für die Gesamtkosten von 468.649 Euro winkte eine Förderung von 281.189 Euro.

„Eine völlige Verblödung aufgrund der Nachhaltigkeitsdebatte“, attestiert FPÖ-Bezirksparteiobmann Leo Kohlbauer dem Urinal.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)