Zusammengebrochen

Polizisten-Duo holte Mann zurück ins Leben

Das ging gerade noch einmal gut aus! Als die Polizisten Sarah und Silvio von der Polizeiinspektion Laakirchen am Freitagvormittag einen regungslosen Mann am Boden sahen, reagierten sie schnell und richtig, begannen sofort mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen. Beim Eintreffen der Rettung atmete der 64-Jährige wieder.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alles richtig gemacht haben die „Polizisten der Woche“ Sarah und Silvio von der Polizeiinspektion Laakirchen am Freitag gegen 9.20 Uhr. In der Dr. Mitterbauer Straße war ein 64-Jähriger zusammengebrochen, eine Frau saß neben ihm am Boden und schrie verzweifelt. Die zufällig vorbeikommenden Beamten reagierten prompt, eilten zu den beiden. Weil sie weder Atem- noch Herztätigkeit feststellen konnten, begann Polizist Silvio sofort mit der Reanimation. Seine Kollegin Sarah verständigte währenddessen die Rettung und begann danach mit der Beatmung.

Nach etwa zwei Minuten konnten alle Beteiligten aufatmen! Eine Schnappatmung und die Herztätigkeit setzten wieder ein. Wenig später trafen Rotkreuz, Notarzt und dei Gemeindeärztin am Unfallort ein, übernahmen die Versorgung. Der 64-Jährige wurde ins Spital gebracht.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?