20.10.2021 14:00 |

Eisbullen

Zwei Retter in der Not

Dank Blitz-Tor in der Verlängerung und einem starken Golaie feierten die Eisbullen in Bratsilava einen wichtigen 1:0-Sieg. TJ Brennan übernahm die Führung in der Torschützenliste.

Eine torlose reguläre Spielzeit sieht man im Eishockey nicht alle Tage. Der Dienstag in der „Ondrej Nepala Arena“ mit dem Duell zwischen den Bratislava Capitals und erneut sehr jungen Eisbullen war einer dieser Tage. Nach kurzweiligen 60 Minuten stand es trotz etlicher Chancen nur 0:0. „Es war das ganze Spiel über richtig eng“, sagte Coach Matt McIlvane.

Hauptverantwortlich für die reguläre Nullnummer: Heim-Goalie Samuel Baros und Salzburg-Keeper Atte Tolvanen! Beide Keeper hatten alle Hände voll zu tun (29:24 Paraden pro Baros), hielten ihren Kasten über drei Drittel blitzeblank, sorgten für eine Verlängerung. Das Shut-Out, sein zweites der Saison, feierte aber Tolvanen. Und das auch dank TJ Brennan. Dessen Stunde schlug nach 20 Overtime-Sekunden: Nach kurzem Solo sorgte der torgefährliche Defender per Backhand für’s entscheidende 1:0! Es war sein bereits neunter Eishockeyliga-Treffer. Damit schüttelte Brennan Znojmos Luciani ab, ist alleiniger Top-Schütze. Für die Retter in der Not gab’s Extralob von McIlvane: „Ein starkes Spiel der beiden.“ Des Trainers Resümee zum Spiel: „Das Wichtigste für mich war, wie die Mannschaft einen Weg zu den zwei Punkten gefunden hat“.

Neuer Tabellendritter
Damit sind die verletzungsgeplagten Eisbullen neuer Tabellendritter, verdrängten Dornbirn mit einem Spiel mehr auf Rang vier. Verletzungsgeplagt ist auch Villach. Nach dem Langzeitausfall von Ex-Eisbulle Schofield (Ersatz-Suche läuft) ist nun auch Salzburg-Leihgabe Maxi Rebernig out – Knieverletzung.

Sebastian Steinbichler
Sebastian Steinbichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)