Podiumsdiskussion

„Weiß jetzt zumindest, wen ich nicht wählen werde“

Bei einer Podiumsdiskussion auf der Johannes Kepler Uni erhielten am Donnerstag Hunderte Schüler einen Einblick in die Welt der Landespolitiker. Die warben um die Gunst der Erstwähler und ernteten von ihnen Applaus, Gelächter und Kopfschütteln. Viele blieben trotz aller Bemühungen unentschlossen zurück.

„Rassismus ist scheiße“, sagte Neos-Spitzenkandidat Felix Eypeltauer. Grünen-Sprecher Stefan Kaineder meinte: „Als Politiker sollte ich das nicht sagen, aber: Marihuana funktioniert.“ Die beiden versuchten – wie auch die Vertreter von ÖVP, FPÖ und SPÖ – die Jugendlichen in ihrer Lebenswelt abzuholen. Nicht immer gelang es so gut, wie in den beiden genannten Fällen. Landesschülervertretung und ÖH hatten die Veranstaltung im Hörsaal 1 auf der JKU organisiert. 400 Schüler waren vor Ort mit dabei, 1700 folgten der Diskussion via Live-Stream. Diese drehte sich inhaltlich weitgehend um die Themen Bildung, Corona, Klima und Zuwanderung.

Leichtere Entscheidung?
„Mich hat überrascht, wie alteingesessen die FPÖ ist“, sagte die Linzer HTL-Schülerin Johanna (18) hinterher. „Dass alle außer der FPÖ für das Impfen sind, stört mich“, resümierte Felix (17) aus der HAK Gmunden. Bei der abschließenden Umfrage zeigte sich: Mehr als jeder fünfte Teilnehmer ist weiterhin unentschlossen. „Ich weiß jetzt aber zumindest, wen ich nicht wählen werde“, sagt eine Schülerin. Knapp ein Drittel gab allerdings an, die Diskussion habe zur Entscheidungsfindung beigetragen.

Christian Ortner
Christian Ortner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)