01.09.2021 14:31 |

128 Mio. eingesammelt

VanMoof am „besten finanzierter E-Bike-Hersteller“

Der niederländische E-Bike-Hersteller VanMoof hat bei Finanzinvestoren 128 Millionen Dollar (rund 108 Millionen Euro) eingesammelt. Damit sei man das am besten finanzierte E-Bike-Unternehmen der Welt, teilte das von den Brüdern Taco und Ties Carlier 2009 gegründete Start-up mit.

Die Runde werde vom asiatischen Kapitalgeber Hillhouse Capital angeführt. Das Geld fließe in den Ausbau der Produktionskapazitäten, die Entwicklung neuer Technologien und die globale Expansion in 50 Städte weltweit bis Jahresende.

Corona-Krise bescherte E-Bike-Boom
VanMoof profitiert vom durch die Corona-Krise beschleunigten Trend zum E-Bike. In Österreich waren 41 Prozent der im Vorjahr gekauften Fahrräder E-Bikes. Ihr Anteil macht somit dem Beratungsunternehmen Deloitte  zufolge insgesamt schon fast ein Fünftel (18 Prozent) aus.

VanMoof entwickelt alle Einzelteile der rund 2000 Euro teuren Räder selbst und setzt dabei auch auf Software und ein integriertes Diebstahlschutzsystem.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol